Faltplan

HIER in Niehl – besondere Orte

Pressemitteilung

Unter der künstlerischen Leitung von Beate Gördes und Adrienne Brehmer haben Kinder aus dem vierten Schuljahr (Jahrgang 2020/21) der Gemeinschaftsgrundschule Halfengasse in einem mehrteiligen Workshop "HIER in Niehl - besondere Orte“ einen Faltplan entwickelt.
Der Workshop wird gefördert durch den Heimatscheck des Landes Nordrhein Westfalen.

Das Projekt „HIER“ besteht seit dem Schuljahr 2015/16 unter der Leitung der Künstlerin Beate Gördes und der Schriftstellerin Adrienne Brehmer in Zusammenarbeit mit Susanne Frohberg, die als Lehrerin eine Niehl-AG in der Gemeinschaftsgrundschule Halfengasse anbietet. Der Schwerpunkt des Projekts liegt im Entdecken des Stadtteils Köln-Niehl und dem Präsentieren desselben durch künstlerische Herangehensweisen (Fotografie, Zeichnung, Gedichte, kleine Geschichten). Bisher veröffentlicht sind drei Broschüren, ein Postkartenset, und ein Wandkalender für das Jahr 2020.

Der Faltplan des aktuellen Workshops zeigt verschiedene Stationen rund um die Schule in Köln-Niehl.
Mit Kamera, Stift und Notizbuch zogen die Kinder los und dokumentierten, was ihnen unterwegs begegnete. In kleinen Gedichten und Geschichten beschrieben sie die Schule selbst, die Kapelle, den Heiligen Nepomuk am Niehler Dömchen, den Kreisverkehr, den Rheinkilometer und die Haltestelle Merkenicher Straße. Sowohl zeichnerisch als auch fotografisch wurden die Orte veranschaulicht.
Darüber hinaus entwarfen die Kinder eine Postkarte, die als eine Art Quiz-Aktion interessierte Bürger und Bürgerinnen zum Mitmachen anregen soll. Dabei geht es um die Beantwortung der Frage, welches das älteste Haus in Niehl ist.

Zum Ende des Schuljahres werden die Kinder nun den Faltplan und die Quizkarte im Rahmen eines Rundgangs/Spaziergangs präsentieren und laden dazu herzlich ein!.
Der Rundgang wird mit Lesungen und Gesprächen an den jeweiligen Orten bereichert.

Donnerstag, 01. Juli 2021 um 14:45 Uhr
Treffpunkt ist das Niehler Dömchen, nahe der Treppe

Map data (c) openstreetmap.org

Postkarte

Der Rundgang

Der unbekannte Raum

Die Schule ist nicht neu, sie ist alt.
Das neue Gebäude ist natürlich nicht alt.
Die Schule ist besonders.
Sie liegt in der Mitte von Alt-Niehl.
Ach, die Schule, die Schule!
Das alte Gebäude ist so geheimnisvoll!
Ich würde so gern mal in einen Raum gehen,
in dem ich noch nie war.
Das wäre so schön!

Zara, Klasse 4a

Der Rundgang

Workshops

KStA vom 16.Juli 2021

Mit freundlicher Genehmigung von Bernd Schöneck